Inspiration

Fr. 4.5. | Late-Night-Shopping

Foto_Rüdiger_Dunker

Darmstadt unter Strom

Am 4. Mai steht die Darmstädter Innenstadt wieder „unter Strom“: Beim Late-Night-Shopping können die Besucher bis 22 Uhr ganz entspannt durch die Fußgängerzone und Geschäfte bummeln. Gleichzeitig erleben sie faszinierende Stelzen-Walk-Acts, Musiker und weitere, energiegeladene Aktionen, die die Nacht zum Tag werden lassen.

Die Fußgängerzone, der Ludwigsplatz und der Marktplatz werden am Abend von leuchtenden Walk-Acts und LED-Jongleuren optisch und musikalisch „bespielt“. Viele Denkmäler und Gebäude in der Darmstädter Innenstadt werden illuminiert und tragen so ab 18 Uhr zur besonderen Atmosphäre an diesem Abend bei.

Während die Erwachsenen einkaufen oder die Darmstädter Außengastronomie genießen, erobern die Kleinen den Nachtspielplatz auf dem historischen Marktplatz: Ab 18 Uhr wird hier positive Energie freigesetzt, Eltern können ihre Akkus in den Cafés, die den Nachtspielplatz umgeben, aufladen. Der Nachtspielplatz schließt um 21.15 Uhr mit einem eigenen kleinen Abschlusshighlight.

Eine spektakuläre Kombination aus Musik, LED-Performance und Laser-Effekten bildet um 22 Uhr das Abschlusshighlight auf dem Marktplatz.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.darmstadt-citymarketing.de

Info

Zum Late-Night-Shopping mit Auto, Bus und Straßenbahn oder dem Fahrrad
Die Parkplätze in der Tiefgarage Wilhelminenstraße stehen an diesem Abend wie gewohnt für 1,50 Euro pro Stunde zur Verfügung (Einfahrt über Citytunnel). Im Luisencenter/City Carree gilt die Nachtpauschale ab 21 Uhr bis 6 Uhr für 5 Euro. Um „Darmstadt unter Strom“ auch mit dem ÖPNV zu besuchen, stehen den Besuchern die mehr als 2.000 Bus- und Straßenbahnverbindungen zur Verfügung. Ganz aus eigener Kraft kann man die City mit dem Fahrrad erreichen: Am Abend des Late-Night-Shoppings stehen in der Innenstadt wie gewohnt die verschiedenen Park- und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung.