Inspiration

Fr. 26.10. | Flanieren in Bessungen

Individuellen Geschäfte und Werkstätten öffnen

Südlich der Orangerie öffnen individuellen Geschäfte und Werkstätten wieder ihre Türen. Im Bereich Ludwigshöhstraße, Weinbergstraße und Moosbergstraße weisen bunte Luftballons den Weg.
Den kleinen Spaziergang kann man in der Bessunger Knabenschule beginnen. Durchs Treppenhaus geht’s bis unters Dach, zur Textilwerkstatt von Margot Lorenz. Weiter dann zu Marion Bartel in die Weinbergstraße 4, sie arbeitet seit 30 Jahren als Keramikerin und feiert ihr 15-jähriges Werkstattbestehen. Zurück zur Ecke an der Ludwigshöhstraße landet man bei „Mr. Pepper‘s by Whiskykoch“. Der Whiskyladen hat seit diesem Jahr auch ein gemütliches Restaurant und lädt mit einer britischen Tea Time zum Kennenlernen ein.

Weiter läßt sich‘s die Ludwigshöhstraße entlangflanieren, zu Christiane Worgull, der Optikerin, die mit viel Kompetenz und Gespür zu „neuem Sehen“ verhilft. Direkt nebenan liegt das Modeatelier Kayami, in dem Carolina Meier auch Nähkurse anbietet. Im Hinterhof der Moosbergstraße 53 ist die Schmuckwerkstatt von Eva Friedel, in der sie feinen Schmuck nach eigenen Entwürfen und den Wünschen ihrer Kunden anfertigt. An jeder Station erhalten die Besucher eine Herbstblume und können sich so einen bunten Strauß zusammen sammeln.

16 – 20 Uhr | südliches Bessungen