Inspiration

Fr. 25.5. | Fünf Künstler – ein Schwerpunkt: Papier

Vernissage: SCHWERpunkt rund um ein LEICHTgewicht

Zu einer ganz außergewöhnlichen Ausstellung lädt das Kulturmanagement der Stadt Groß-Umstadt alle Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich ein, denn es geht um einen SCHWERpunkt rund um ein LEICHTgewicht: Papier. die Gäste erwartet außerdem ein besonderes „Papiererlebnis“ in Form einer Klangperformance der in Berlin lebenden Japanerin Makiko Nishikaze.

Als Werkstoff in der Kunst bietet Papier ein ungeahntes Spektrum an Möglichkeiten zur Gestaltung: es ist Bildträger und kann selbst zum Bild werden, es ist Modell oder Skulptur, Verpackung oder Dekoration. Es ist überall zu finden: im Atelier, im Büro, im Haushalt und daher allgegenwärtig. Papier ist autark und transportiert die Aussage eines Kunstwerkes nicht nur über Form und Farbe, sondern ganz besonders über die Haptik und Stofflichkeit. Aus fünf verschiedenen Blickwinkeln und Arbeitsmethoden heraus beschäftigen sich Mara Anders, Gerd Anders, Francisca Hausch, Helene Hess und Waltraud Zinßer mit diesem faszinierend vielseitigen Material. Sie zeigen individuelle Arbeiten in Form von kleinen und großformatigen Skulpturen, Collage-Serien und Objekten, filigran, massiv, kombiniert mit Draht oder als Schnur gesponnen – was Papier doch alles kann!

19 Uhr | Kunstforum Säulenhalle im Renaissance-Rathaus | Groß-Umstadt
Die Ausstellung ist vom 25. Mai bis 10. Juni 2018 feiertags, samstags und sonntags vom 11 bis 18 Uhr geöffnet | www.gross-umstadt.de