Inspiration

Fr. 16.2. – Fr. 9.3. | Der wilde Osten Russlands

Ausstellung und Vortrag von Ullrich Wannhoff aus Berlin

Unter dem Titel „Terra Incognita – Aleutischer Kuss von West nach Ost“ zeigt die Fenstergalerie Will in Darmstadt Werke des Malers, Fotografen, Naturforschers und Buchautors Ullrich Wannhoff aus Berlin.

Ullrich Wannhoff ist einer der besten Kenner der faszinierenden Landschaften und Tierwelten des östlichen Endes der Welt zwischen Kamtschatka und Alaska und versteht es wie kein anderer, durch Gemälde, Zeichnungen, Collagen und Fotos deren Seele zu offenbaren.
Am Montag, den 19. Februar um 18 Uhr, hält Ullrich Wannhoff unter dem Titel „Der Entdecker Carl Heinrich Merck und das östliche Ende der Welt“ einen Vortrag über den 1761 in Darmstadt geborenen, weithin unbekannten Arzt und Forschungsreisenden Carl Heinrich Merck und die Weltgegend zwischen Kamtschatka und Alaska, die dieser Ende des 18. Jh. als Teilnehmer der russischen Billings-Sarytschew-Expedition bereiste.

Vernissage: 16. Februar um 19 Uhr, die Finissage am 9. März um 19 Uhr Fenstergalerie Will | Dieburger Straße 56 | Darmstadt
www.fenstergalerie-will.de und www.ullrich-wannhoff.de