Inspiration

Es ist Fahrradzeit!

Ralf Hammann von der Zurich versteht sich als Übersetzer des verwirrenden Assekuranz-Sprech. Bezirksdirektion der Zurich Versicherungen Deutschland Groß-Gerauer Str. 6a , 64560 Riedstadt,Tel.: 0 61 58 - 71 589 Mail: hammann@zuerich.de

Endlich kommt man mal wieder zum Fahrrad fahren und stellt dann oft betröppelt fest, konditionell ist es auch nicht mehr, das was es mal war!

Die bequeme Lösung ist gleichzeitig auch Trend: Pedelecs, E Bikes, E-Roller und was es sonst noch so an hübschen, elektrifizierten Fortbewegungsmittel gibt. Eines ist klar: damit erreicht man Ziele, die sonst fast unerreichbar, nur schweißtreibend und keuchend möglich wären.

Dabei ist natürlich zu beachten, dass E Bikes keine normalen Fahrräder sind. Sie unterscheiden sich sowohl vom Preis, als auch vom dazugehörigen Versicherungsschutz. Also überprüfen, ob die Versicherung in der privaten Haftpflichtversicherung ausreicht, oder ob eventuell ein  Versicherungskennzeichen benötigt wird!

Generell sind in den Hausratpolicen die Fahrräder bei „einfachem“ Diebstahl bis zu einer bestimmten Summe automatisch mitversichert. Diese Summe sollte man überprüfen, da diese meist nur bei „normalen Drahteseln“ ausreichend ist.

Es gibt mittlerweile auch speziellen Versicherungsschutz für Pedelecs, die nicht nur den Diebstahl absichern sondern auch Vandalismus und Sturz-Schäden. Genauso wie Elektronik- und Feuchtigkeitsschäden an Akku, Motor oder Steuerungsgeräten. Ihr dürft natürlich gerne bei uns nachfragen… oder auf unsere Facebookseite schauen.

Etwas anderes sind natürlich Schäden, die zum Beispiel an anderen Verkehrsteilnehmern verursacht werden. Wenn kein Versicherungskennzeichen notwendig ist, seid ihr über die Privathaftpflicht versichert. Natürlich nur bei Fahrlässigkeit!

Pippo hat mich gefragt, was denn ist, wenn man im Biergarten oder beim Grillfest der örtlichen Feuerwehr ein Bier zu viel getrunken hat? Nun… ihr wisst schon, dass es der Staatsgewalt egal ist, ob ihr das Auto unter dem Hintern habt oder ob ihr mit dem Fahrrad / Pedelec unterwegs seid! Also mit Genuss, aber in Maßen, nicht in Massen. Dann sollte es unkritisch sein. Auch die Haftpflicht kennt natürlich die Promilleregeln. Insofern ist auch da Vorsicht geboten. Es geht immer darum ob man noch deliktfähig war oder nicht. Also immer vorsichtig!

Wie sieht es aus, wenn man sich selbst verletzt? Weil man stürzt oder mit einem anderen Verkehrsteilnehmer einen Crash hat?
Nun, da gibt es unterschiedlichste Bedingungswerke in den Unfallversicherungen. Bei neueren Police gibt es bis zu vorgegebenen Promillewerte keinen Ausschluss, bei älteren Policen wird der Versicherungsschutz generell versagt. Eine Überprüfung der Policen macht also auf jeden Fall mal Sinn. Der Sommer kann auf jeden Fall kommen. Da es erstmal keine Großveranstaltungen gibt, werden wir uns sicherlich die Zeit in Biergärten und bei kleineren Veranstaltungen – wenn z.B. Pippo am 30.5. (Vadderdaach) mit seiner Band „Balu“ beim Anglerteich vom ASV 62 hinter Griesheim von 11 – 18 Uhr zu Worscht und Bier geliebte Rock-Perlen zum Besten geben – vertreiben können.

In diesem Sinne

Euer Ralf Hammann

Zurich Bezirksdirektion
Hammann & Sohn
Groß-Gerauer Str. 6A
64560 Riedstadt
Tel.: 0 61 58 -71 589
hammann@zuerich.de