Inspiration

DSL-Tarife für zu Hause – Welcher ist der richtige für mich?

DSL-Tarife für zu Hause – Welcher ist der richtige für mich?

Das Internet ist von überall zu erreichen. Dabei nutzen auch immer mehr das Internet per DSL, um sich von zu Hause umfassend über ihre Interessen zu informieren. Ein Teil der Bevölkerung nutzt den heimischen DSL-Anschluss auch beruflich und betreibt ein Home-Office. Man kann auch weltweit im Internet mit gleichgesinnten Spielen, Kontakte knüpfen und Bekanntschaften machen. Bereits Kinder müssen für die Schule die Kompetenz haben das Internet sinnvoll und effektiv für ihr Lernen einzusetzen. So vielfältig die Aufgaben und Anforderungen für die Nutzung des Internets von zu Hause sind, so unterschiedlich sind auch die Nutzergewohnheiten. Pauschal kann man deshalb nicht sagen, welcher DSL-Tarif und welcher DSL-Anbieter der richtige für den einzelnen Haushalt ist. Bevor man sich also entscheidet, ist ein Vergleich der aktuellen Anbieter und Tarif für die DSL-Verbindung ins eigene Wohnzimmer anzuraten. Einen ersten Überblick bekommt man auf dieser Seite und kann hier direkt mehrere Anbieter für sich vergleichen.

Unterschiede zwischen den Internet-Tarifen

Generell bietet nicht jeder Tarifanbieter auch immer DSL und VDSL an. Auch Tarife für Kabel-Internet werden angeboten. Das Hauptargument für Entscheidungen zwischen Tarifen ist oft die Geschwindigkeit. Je nach Versorgung des Gebiets sind maximale Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s im Download und bis 40 Mbit/s im Upload auf dem Markt. Es können zusätzliche Kosten für die benötigte Hardware anfallen. Einige Anbieter werben mit kostenlosen Routern, die für das DSL von zu Hause benötigt werden. Flatrates werden häufig angeboten. Beim Vergleich gibt es aber Unterschiede in Umfang und Ausmaß. Cloud-Speicher kann ebenfalls in Angeboten beinhaltet sein. Hier bekommt der Benutzer die Möglichkeit auch sensible Daten auf Servern im Internet zu sichern oder auch mit Freunden zu teilen. Die Gestaltung der Vertragslaufzeiten weicht von Anbieter zu Anbieter stark ab. Für flexible Kunden, die gerne Preise und Tarife vergleichen, kann dieser Aspekt wichtig sein.

Welcher Tarif ist für mein Nutzerverhalten der richtige?

Echte Gamer, die weltweit online spielen und auf große Übertragungsgeschwindigkeiten Wert legen, greifen in der Regel zu Angeboten mit der größten Download-Geschwindigkeit. Oft bietet diese gute Verbindung auch eine gute Upload-Geschwindigkeit. Betreiber von Webseiten, die diese aber auch von zu Hause pflegen möchten, werden ebenfalls großen Wert auf die Upload-Geschwindigkeit legen. Oft müssen hier große Datenpakete und viele Dateien übertragen werden. Anders sieht es aus, wenn man von zu Hause lediglich surft, Videos streamt und das Internet für Büroarbeiten und zur Recherche nutzt. Hier kann man preisbewusst beim Tarifvergleich vorgehen und klug entscheiden.

VDSL und DSL – Wo ist der Unterschied?

Der Unterschied ist die unterschiedliche Übertragungstechnik. Deshalb ist VDSL mit DSL nicht kompatibel. VDSL verwendet modernere Chips und schnellere Infrastruktur. Daraus ergibt sich, dass die höheren Geschwindigkeiten nur mit VDSL erreicht werden können.

Der Router. Mein Vermittler zum Internet von zu Hause.

Der Router ist die zentrale Vermittlungsstelle im eigenen Haushalt. Er wird vom Anbieter bereitgestellt und vom Kunden selbst nach dem Splitter, welcher das Signal vom Haupttelefonkabel trennt, angeschlossen. Der Router muss jeweils mit dem Tarifanbieter zusammenpassen. Es kann erforderlich sein bei einem Anbieterwechsel auch den Router wechseln zu müssen.