Inspiration

Die Lochis

Vom Internet auf die Musikbühne: Die Lochis – Stars aus Darmstadt

Angefangen hat alles vor genau sieben Jahren im Spätsommer 2011 mit Musikparodien und diversen Quatsch-Videos zweier Schüler, die auf YouTube wie eine Bombe einschlugen. Das Phänomen „Die Lochis“ war geboren. Die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann wollten von Beginn an weit mehr als nur als „YouTuber“ bekannt zu werden – ihnen geht es um Musik.

In der Grundschule entstanden die ersten Songs
Heiko und Roman Lochmann haben für zwei neunzehnjährige Teenager eine mehr als außergewöhnliche Reise hinter sich. In Darmstadt mit den Eltern sesshaft geworden, schrauben die Zwillinge mit ihrem zweiten Musikalbum „#whatislife“ (Veröffentlichung am 31. August 2018) an einer nachhaltigen Popkarriere. Neben dem erfolgreichen YouTube-Kanal mit mehr als 2,5 Millionen Abonnenten und hohen Social-Media-Nutzerzahlen auf Facebook- und Instagram, geht es Heiko und Roman Lochmann auch und vor allem um Musik. Komponiert haben sie von Anfang an. Bereits in der Grundschule entstanden ihre ersten eigenen Songs. So meisterten die Brüder in den vergangenen Jahren neben der Schule den Aufstieg zu gefeierten „YouTube-Stars“. Sie haben mittlerweile ein gutes Dutzend Singles und das Nummer-eins-Album „#Zwilling“ im Jahr 2016 veröffentlicht. Ganz nebenbei erreichte das Album auch in Österreich Platz 1 der Charts und Gold-Status gab es als Zugabe obendrauf. Dazwischen wurde der Kinofilm mit dem Titel „Bruder vor Luder“ produziert und international veröffentlicht – da waren Heiko und Roman knappe sechzehn Jahre alt.

Ohne Plattenfirma in die Charts!
Das erste musikalische Ausrufezeichen gab es vor vier Jahren mit dem Stück „Mein letzter Tag“. Ohne jedwede Unterstützung einer Plattenfirma kletterte der Song in die Charts. Veröffentlicht wurde online, Pressearbeit erfolgte vom heimischen Rechner aus dem Kinderzimmer heraus. Damals ging es nach Auftritten sofort zurück nach Hause mit dem Zug, weil am nächsten Tag Schule und Klassenarbeiten zu erledigen waren. Nach dem Fachabitur im Sommer 2016 steht jetzt die professionelle Musik- und Entertainmentkarriere für die Zwillinge im Vordergrund: „Wir lieben es einfach Songs zu schreiben“, betont Roman Lochmann. „Das ist es, was uns wirklich extrem viel Spaß bereitet und Konzerte sowieso.“ Und obwohl das Smartphone für die beiden Kommunikations- und Arbeitsmittel zugleich ist, legen sie viel Wert darauf, bei Konzerten nicht nur in Bildschirme starren zu müssen: „Die Fans sollen mitgehen und richtig feiern, das Konzert real miterleben. Das geht nicht, wenn man das Handy immer oben hat. Wir sagen den Fans, dass wir deren Gesichter sehen wollen“, betont Heiko Lochmann.

Das neue Album „#whatislife“
Mit dem neuen Album „#whatislife“ werden die Brüder Lochmann im Oktober 2018 erneut auf ausgedehnte Tournee gehen. 27 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen auf dem Programm, ein echter Marathon für Heiko, Roman und ihre Band. Zum ersten Mal werden die „Lochis“ auf dieser Tournee auch in Darmstadt auftreten. Sie spielen am Mittwoch, dem 24. Oktober 2018 in der Centralstation.

Imanuel Stein

Konzerte in der Region mit den „Lochis“
• 08. 10. 2018 Frankfurt – Batschkapp
• 09. 10. 2018 Mannheim – Capitol
• 24. 10. 2018 Darmstadt – Centralstation

Der Auftritt in der Darmstädter Centralstation im Oktober ist für Heiko und Roman Lochmann etwas ganz Besonderes, das verraten die beiden im Interview: „Wir waren ja schon wirklich viel unterwegs und unseren Kinofilm „Bruder vor Luder“ haben wir weitgehend in Darmstadt gedreht, aber aufgetreten sind wir in Darmstadt mit unserer Band noch nie. Wir freuen uns riesig darauf, das wird ein echtes Heimspiel.“
Nach der Tournee geht es gleich weiter. Sie tüfteln bereits wieder an neuen Songs. Nächstes Jahr, das verraten Heiko und Roman im Interview, wird es auch ein neues Filmprojekt geben. Ausruhen gilt nicht.

Pressebilder: ©FeeGrönemeyer

 

Gewinnspiel mit den „Lochis“
Unter allen Einsendern mit dem Kennwort “Lochis” verlosen wir drei handsignierte CDs „whatislife“ und drei handsignierte Pullis der „Lochis“. Einsendung: win@vorhang-auf.com