Inspiration

Die Heimatstadt besser kennenlernen

Stadtführungen auch für Darmstädter und Darmstädterinnen

Wer kennt das nicht. Wir bereiten uns auf Städtetripps gut vor, lesen Reiseführer und erkundigen uns in entsprechenden Foren.

Aber wer kennt sich denn in der Heimatstadt aus, weiß, warum wo was steht oder passiert (ist) direkt vor der Haustüre? Die Stadtführungen von Darmstadt Marketing bieten eine Vielzahl an Themenführungen, die für wenig Eintritt die Darmstädter Geschichte, Anekdoten und Wissenswertes unterhaltsam vermitteln. Hier eine Auswahl für den Februar (wo es auch noch verfügbare Tickets gibt)

Mi. 7.2., 16 Uhr: Eumetsat – Führung bei EUMETSAT, Einblick hinter die Kulissen der europäischen Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten, Dauer 90 Minuten. Teilnahme nur mit Anmeldung, 7 Euro
Sa. 17.2., 15 Uhr: Mathildenhöhe – Rundgang über die Mathildenhöhe mit Erläuterungen der Geschichte der 1899 gegründeten Künstlerkolonie., Dauer 60 Minuten, 5 Euro.
Sa. 24.2., 15 Uhr: Der Hauptbahnhof – Rundgang im 1912 erbauten Darmstädter Hauptbahnhof, einem Jugendstiljuwel von Friedrich Pützer. Dabei erfahren die Teilnehmer auch Details des Konzeptes der gesamten Anlage, die Postamt, Hotel, Ladengeschäfte Darmstadt ist Kultur und die Platzanlage umfasst. Außerdem werfen wir einen Blick in den Fürstensaal im Fürstenbahnhof, Dauer 60 Minuten, 5 Euro.

Buchen kann mann die Führungen online unter www.ztix.de

 

Darmstädter Veranstaltungshighlights

Viele Jubiläen und Veranstaltungen

Das Jahr 2018 bietet eine Fülle von Terminen und Veranstaltungen in Darmstadt. Neben den langjährigen Festen wie Schlossgrabenfest, Heinerfestaber auch den Jugendstiltagen oder den Residenzfestspielen bieten die Darmstädter Museen und Kultureinrichtungen eine Vielzahl anAusstellungen an.

Dabei geht es von der französischen Zeichenkunst vom 16. bis 18. Jahrhundert bei „Eleganz und Poesie“ im Hessischen Landesmuseum bis zumoderner Malerei und Skulptur der 1960er bei „Geste, Abstraktion und Informel“ im Kunst Archiv. Fotografie steht im Mittelpunkt der 10. Darmstädter Tage der Fotografie und bei „Extreme – RAY“ im Kunstforum der TU Darmstadt. Auch auf der Mathildenhöhe, in der Kunsthalle und im Museum Jagdschloss Kranichstein, das 2018 sein 100jähriges Jubiläum feiert, gibt es viel zu feiern.

Eine Übersicht der Termine gibt es auf der Seite: www.darmstadt-tourismus.de. Die gedruckte Broschüre „Darmstädter Highlights 2018“ erhält man im Darmstadt Shop am Luisenplatz.