Inspiration

Braustübl

Im Jahre 1847 eröffneten Jacob und Wilhelm Rummel eine Brau- und Gaststätte und gaben ihr den Namen „Zur Eisenbahn“, denn nur unweit der neuen Wirtschaft verlief die Rhein-Neckar-Bahn.

Hier im allseits beliebten Braustüb‘l kam die Welt zusammen und genoss – ganz nah bei der Brauerei – das köstliche Darmstädter Bier so frisch wie sonst nirgends. Ganz im Zeichen der Lok und des Zunftsterns der Brauer und Gastwirte sorgt die Darmstädter Privatbrauerei auch heute noch für erfrischende Bewegung in Darmstadt. Im Jahre 1999 lässt sie die alte Tradition des Braustüb‘l als Herz und Seele der Brauerei in neuem Glanz erstrahlen und schlägt damit eine Brücke zwischen Tradition und Innovation. Heute halten Agnes und Thilo Hanke mit Ihrem Team „die Lok am Laufen“. Tradition prägt auch heute noch die Speisekarte der Brauereigaststätte. Wirtshaus-Klassiker wie Gulaschsuppe und Bratensülze sind hier zu finden, hessische Spezialitäten wie die Schlachtschüssel oder Reminiszenzen an die bayerische Küche wie gegrillte Schweinshaxe. Ergänzt wird das durch eine Auswahl an Flammkuchen und Variationen vom Rumpsteak.

Goebelstraße 7| 64293 Darmstadt | Tel 0 61 51 - 62 73 617
www.braustuebl.net