Inspiration

Belohnt Euch endlich!

Beim Blick auf die Zahlen der vergangenen Wochen würde man nicht darauf kommen, dass sich die Lilien noch immer in akuter Abstiegsgefahr befinden. Seit Ende Februar sind die Darmstädter ungeschlagen, haben in diesem Zeitraum nie mehr als ein Gegentor kassiert und auch gegen die Aufstiegsaspiranten Stand gehalten. Immer mehr erinnert an die Zweitligasaison vor drei Jahren, als der SV 98 extrem schwer zu schlagen war, daheim mit den Fans im Rücken auf Sieg spielte und auswärts mit erhöhten Augenmerk auf die Defensive meistens einen Punkt einheimste. Kein Zufall also, dass in der Rückrunde kein anderes Team öfter Remis spielte und nur bei Partien von Sandhausen seitdem weniger Tore fielen als bei denen der Darmstädter. Doch wie schon in der vorherigen Ausgabe geschrieben, ist die Hypothek der völlig verkorksten Wintermonate so groß, dass einfache Punktgewinne, ob auswärts oder daheim, nicht mehr ausreichen.

Weil aber auch Dirk Schuster und sein Team die Tabelle lesen können, gibt es im Vergleich zur Situation vor einem Monat einen Unterschied, der Mut macht: Die Lilien spielen auf Sieg.
Klar, was sollen sie auch anderes machen. Besonders in ihrer Situation. Aber die Art und Weise ist entscheidend. Man hat das Gefühl, da steht in den vergangenen Wochen ein Team auf dem Platz, das aufgrund der Tabellensituation nicht nur gewinnen muss, sondern auch unbedingt will. Das sich seiner Stärken besinnt und mit Mut und Selbstvertrauen agiert. Und das auch bei Rückstand nicht in Panik gerät und weiter sein Spiel durchzieht.

Sicher zählt am Ende des Spiels in erster Linie das Ergebnis. Und das war in den letzten Partien der Lilien nicht gut genug, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu erhöhen. Doch besonders die Spiele gegen Braunschweig und Sandhausen haben bewiesen, dass im Umfeld der Lilien zu recht noch immer Optimismus herrscht. Schon oft wurde die Ausgeglichenheit der zweiten Liga erwähnt, die man an der verrückten Tabelle ablesen kann. Siegesserien von mehreren Spielen am Stück gibt es hier selten. Aber es gibt sie. Und die Lilien haben die Form und die Qualität, um das zu schaffen. Der betriebene Aufwand in den vergangenen Wochen war riesig, der Ertrag aufgrund von fehlendem Abschlussglück oder strittigen Schiedsrichterentscheidungen eher gering.

Belohnt euch endlich, ihr habt es euch verdient!