Inspiration

ab Mi. 20.2. | Pension Schöller

Wiederaufnahme im Staatstheater

Foto: Robert Schittko

Alfred Klapproth möchte sich selbständig machen, doch dummerweise fehlt ihm das Geld dazu. Sein Onkel Philipp kommt ihm deswegen gerade recht. Der verspricht ihm das Geld, möchte aber im Gegenzug endlich einmal echte Irre sehen.

Wie es das bekannte Lustspiel will, verkauft Alfred seinem Onkel einen überdrehten Gesellschaftsabend in der Familienpension Schöller als Ausflug in die Nervenheilanstalt. Irre! Und das ist noch nicht alles, denn die vermeintlich Verrückten wagen den Gegenbesuch und überraschen den Onkel auf seinem Gut.
Die aberwitzige Posse wird mit viel Herz und Engagement von der Hessischen Spielgemeinschaft auf die Bühne gebracht. Unter der Regie von Judith Kuhnert, die weiß, wie Komödie geht, ist eine temporeiche Inszenierung gelungen, die selbstverständlich im hessischen Dialekt erzählt wird.

19.30 Uhr | Staatstheater Darmstadt | Kleines Haus | Tickets ab 9 Euro | weitere Vorstellungen: 24.2., 1.3., 21.3., 30.3., 12.4. | Karten unter Tel.: 06151 – 2811-600