Inspiration

ab Do. 3.8. | Sprungturmfestival

Alle Kunstformen an sieben Tagen

Zum dritten Mal gibt es das Fest der freien Künste im HoffArt im Martinsviertel.
Geboten wird an den sieben Festivaltagen, was gefällt, oder eben auch nicht gefällt. Festgefahrene Kunst-Karren werden aus dem Dreck gezogen, jeder ist aufgefordert, teilzunehmen am Dargebotenen aus darstellender und bildender Kunst. Es soll nichts erbaut werden, sondern es sollen Emotionen entstehen. Nationale und internationale Künstler kommen nach Darmstadt und bieten Tanzstücke (Dror Liberman aus Tel Aviv „neither soft nor light“ und „take down“), Theater Nout in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln, DAFA Puppet Theater aus Palästina und vieles mehr. David Gieselmann, der den „Datterich“ der Hessischen Spielgemeinschaft inszeniert hat, wird mit „H im Woog“ eine Uraufführung darbieten. Bataljonen aus Schweden versuchen dem Kapitalismuss durch Einschlafen zu entkommen und Steffen Link aus Wien präsentiert satirische Kommentare. Der Eröffnungsabend am 3.8. findet am Sprungturm am Woog statt.

Das gesamte Programm gibt es unter www. theaterquarantaene.eu