Inspiration

ab 7.9. | Das alte Darmstadt

Stadtansichten des Hofmalers E. A. Schnittspahn

Vermutlich war es der Erbprinz und spätere Großherzog Ludwig III. von Hessen und bei Rhein, der den Hof- und Theatermaler Ernst August Schnittspahn damit beauftragte, die bedeutendsten Gebäude seiner Residenz und seines Landes für spätere Zeiten im Bilde festzuhalten. Für den Künstler wurde diese Aufgabe, der er sich 37 Jahre widmete, zum Lebenswerk: Bis 1876 fertigte er über 150 farbig gefasste Ansichten der wichtigsten Bau- und Gartendenkmäler in Darmstadt und Umgebung.

Für die Sonderausstellung „Das alte Darmstadt“ wurden ausgewählte Blätter mit vorwiegend städtischen Motiven aufwändig restauriert. Die Vielfalt, der enorme Detailreichtum und die verlässliche Genauigkeit der Darstellung machen sie zu einzigartigen Bilddokumenten der baugeschichtlichen Vergangenheit der ehemaligen Residenz. Viele der gezeigten Gebäude sind unwiederbringlich verloren. In den Gouachen Schnittspahns existieren sie für zukünftige Generationen weiter.

Schlossmuseum | Residenzschloss | Marktplatz 15 | Darmstadt | Tel.: 06151-24035 Bis 2. Dezember | Öffnungszeiten: Fr. bis So. 10 bis 17 Uhr | Öffentliche Führung | Sonntag 15 Uhr (mit Aufpreis) | Eintritt: 6 Euro/ermäßigt 4 Euro