Inspiration

ab 11.10. | Zum Abstauben

Atelierausstellung mit Ulrike Springer, Peter Pelikan und Sibylle M. Rosenboom

Was nun? Da wurden Bilder und Skulpturen von Künstlerinnen und Künstlern mit so viel Herzblut geschaffen und viele davon liegen, zum Teil seit Jahrzehnten, in Archiven und Garagen, auf Dachböden oder in Kellern. Es sind nicht einfach nur Werke, die da lagern, das sind Werte! Es ist an der Zeit, diese Arbeiten wieder hervor zu holen, Zeit zum Abstauben.

Gelegenheit für die Besucher des diesjährigen Herbstsalons im Atelier 33, Gemälde zum Teil aus den 1980er und 1990er Jahren „abzustauben“. Ulrike Springers Blick zurück führt zu einer Arbeitsphase mit Stillleben und Sibylle M. Rosenboom zeigt ihren Weg zurück zu den geometrischen Anfängen. Peter Pelikan ist der Gast des diesjährigen Herbstsalons und zeigt seine “Kugelköpfe” aus dieser Epoche.
So unterschiedlich diese drei Künstler arbeiten, haben sie doch die Gemeinsamkeit, sich einem Thema, einer Idee intensiv zu widmen und sich in Serien daran abzuarbeiten. Sich immer wieder neu darauf einzulassen, die bestmögliche Version zu finden.

Atelier 33 im Martinsviertel | Kittlerstraße 33 | Darmstadt | Eröffnung am 11. Oktober um 19 Uhr | anschließend fast täglich bis zum 21. Oktober 2018 von 15 bis 19 Uhr geöffnet und es wird immer einer der Künstler für eine Plauderei anwesend sein.